09.12.10 19:30 - 21:30

11. Praxisforum Informationsrecht: "Das Filesharing-Mandat" Reloaded² - Auswirkungen des BGH Urteils vom 12.05.2010

Die Düsseldorf Law School (DLS) und das Zentrum für Informationsrecht (ZfI) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf laden in Zusammenarbeit mit dem Absolventennetzwerk LL.M. Informationsrecht Düsseldorf e.V. zum 11. Praxisforum Informationsrecht am 09. Dezember 2010 um 19 Uhr, Schloss Mickeln, Düsseldorf-Himmelgeist, ein.

Thema ist erneut das „P2P-Filesharing-Mandat“. Zu dem Thema referierte Rechtsanwalt Alexander Schultz, Absolvent des Jahrgangs LL.M. (Informationsrecht) 2006/2007, bereits vor knapp einem Jahr. Das knapp 180-seitige Powerpoint-Skript, welches im Anschluss an die Veranstaltung veröffentlicht wurde, wird bis heute stark nachgefragt. Im zweiten Quartal 2010 hat sich der BGH erstmalig mit seiner Entscheidung „Sommer unseres Lebens“ (Urteil vom 12.05.2010 - Az. I ZR 121/08) zu dem Phänomen des P2P-Filesharings und der Verantwortlichkeit eines Anschlussinhabers für P2P-Urheberrechtsverletzungen eines Dritten geäußert. Erwartungsgemäß hat die Entscheidung für viel Diskussionsstoff in der Rechtsprechung und Literatur gesorgt.<o p=""></o>

Herr RA Schultz wird u.a. zu den praktischen Auswirkungen des Urteils auf die anwaltliche Beratungspraxis referieren sowie viele aktuelle Entwicklungen, Tendenzen und weitere aktuelle Urteile rund um das Thema „P2P-Urheberrechtsverletzungen“ besprechen. Anschließend wird Gelegenheit zur fachlichen Diskussion geboten.<o p=""></o>

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Rechtsanwälte, Richter, Staatsanwälte, Referendare und Studenten, die mit dem Thema befasst sind. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der räumlichen Gegebenheiten auf maximal 60 Teilnehmer begrenzt. Eine Anmeldung über die Website des ZfI ist unbedingt erforderlich. Auf Wunsch wird eineFortbildungsbescheinigung entsprechend § 15 FAO ausgestellt.


No actual events

Responsible for the content: E-MailZentrum für Informationsrecht